HTL Andorf



Tag der offenen Tür am 30.01.2015

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Am 22. Dezember 2014 fand an unserer Schule wieder das traditionelle Sportweihnachtsturnier statt, das wie in den Jahren zuvor von der Schülervertretung gemeinsam mit Mag. Hans Zahlberger organisiert wurde. In spannenden Turnieren wurden die Sieger in den Kategorien Fußball, Volleyball, Basketball, Tischtennis und Asphaltstockschießen ermittelt. Parallel dazu wurde auch noch ein Vielseitigkeitswettbewerb veranstaltet. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und freuen uns schon auf die Fortsetzung der sportlichen Wettkämpfe im Sommer!
Am 23. Dezember wurde das Kalenderjahr 2014 schließlich mit dem von Mag.a Gabriele Kobleder initiierten Mädchenstammtisch beendet.
Fotos von beiden Veranstaltungen sind in der Fotogalerie zu finden.

Am 30.01.2015 bietet sich am 2. Tag der offenen Tür von 13 bis 18 Uhr für alle Interessierten noch einmal die Gelegenheit, sich selbst einen Eindruck vom Schulalltag und vom Ausbildungsangebot der HTL und FS Andorf zu verschaffen.

 

 


 

12 Jahre HTL Andorf - Praxistest bestanden

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Nach zwölf Jahren ihres Bestehens sind die Absolventinnen und Absolventen der HTL für Kunststofftechnik und der Fachschule für Maschinen- u. Fertigungstechnik in vielen Berufsfeldern und Studienrichtungen zu finden.

In einer groß angelegten Befragung unter der Leitung von DI Thomas Kierner wurden die ehemaligen Schülerinnen und Schüler gebeten, Feedback über ihre schulische Ausbildung an der HTL und FS Andorf zu geben und über ihren beruflichen Werdegang zu berichten. Eine Präsentation dieser Rückmeldungen fand am ersten Tag der offenen Tür am 12. Dezember 2014 statt.

Viele ehemalige Schüler sind in der Kunststoff- u. Maschinenbaubranche tätig. Sie sind dabei in regionalen Betrieben ebenso zu finden wie in international tätigen Unternehmen. Die Tätigkeitsfelder reichen von Konstruktion, technischer Entwicklung, Qualitätsmanagement, Projektabwicklung, technischem Vertrieb bis hin zur  Softwareentwicklung.

 

Mathias Bauer, Abschlussklasse 2012: Maschinenkonstrukteur bei Fa. Langzauner

 

Zahlreiche Maturanten haben sich für ein Studium entschieden und wählten technische Fachrichtungen wie beispielsweise Kunststofftechnik, Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Chemie, Verfahrenstechnik und Mechatronik. Wirtschafts- und geisteswissenschaftliche Studien, aber auch Bauingenieurwesen oder Agrarwissenschaften finden sich bei den gewählten Studienrichtungen. Viele Absolventen nutzen auch den Vorteil, bei einem einschlägigen Fachhochschulstudium bis zu zwei Semester angerechnet zu bekommen.

 

Georg Söllinger, Abschlussklasse 2010: Studium der Luft- und Raumfahrttechnik an der TU München

 

Bei den Tätigkeitsfeldern der FS-Absolventen spiegeln sich die unterschiedlichen Berufe wider, die bei der Ausbildung vermittelt werden. Sie arbeiten als Konstrukteure, in der Qualitätssicherung und als Fertigungsmitarbeiter. Einige Absolventen nehmen aber auch die Möglichkeit zur Weiterbildung wahr und besuchen derzeit einen Aufbaulehrgang, um sich auf ein FH-Studium vorzubereiten.

Die zahlreichen positiven Rückmeldungen und die erfolgreichen beruflichen Karrieren bestätigen die Praxistauglichkeit und Vielfalt der Ausbildung an der HTL und FS Andorf.

Eine weitere Möglichkeit, sich über die Ausbildungsmöglichkeiten an der HTL und FS Andorf zu informieren, bietet sich am 30.01. von 13.00 bis 18.00 beim zweiten Tag der offenen Tür.

 

Wettbewerb: Wiffzacks aufs Podest

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Beim Schulwettbewerb zum Thema "Energie und Umwelt" schafften es Sebastian Grahamer und Christian Heizinger aus der 5BHWEU mit ihrem ihrem Maturaprojekt unter die besten 10 Einreichungen in ganz Oberösterreich und konnten sich so 500 Euro für die weitere Umsetzung ihrer Diplomarbeit sichern. Wir gratulieren zu diesem Erfolg, wünschen ihnen und ihrem Betreuer DI Franz Peter Gast alles Gute für die weiteren Schritte und blicken bereits jetzt erwartungsfroh in den September 2015, wenn aus den 10 verbliebenen Projekten die drei besten gekürt werden.

 

(JR PHOTOGRAPHY)