Kunststoff- und Umwelttechniker/in

Werkstoffe, im speziellen Kunststoffe, und deren Ver­ar­beitung spielen eine zentrale Rolle in unserer Gesellschaft und den technischen Entwicklungen. In der noch jungen Höheren Tech­nischen Lehranstalt Andorf hat man es sich zum Ziel gesetzt, hochqualifizierte Spezialisten für eben diesen wichtigen Themenkreis aus­zu­bilden. Die HTL Andorf ist eine der Technik­schmieden in Oberösterreich, die 2002 ihren Betrieb aufgenommen hat. Nicht nur die Schule selbst ist jung, sondern auch das Team und es wurde auch versucht, neue Wege in der Kooperation mit der Wirtschaft und der Hinführung der SchülerInnen auf das Berufsleben zu gehen.
Mit dem aktuellen Maturajahrgang 2016 wurden somit schon über 160 Projekte in und für mehr als 50 Industriebetriebe in Abschlussarbeiten durchgeführt. Dabei spannt sich der Bogen dieser Projekte von Chemie- über Maschinenbau- und Kunststofftechnikprojekte bis hin zu reinen Programmierarbeiten.
Die Vielfältigkeit der Projekte spiegelt auch die Breite der Ausbildung wider, denn der Ausbildungsschwerpunkt Kunststofftechnik bietet eine Kombination einer fundierten Maschinenbau- mit einer Chemieausbildung. In der 5-jährigen Ausbildung sind rund 65% der Fächer dem Maschinenbau- und 35% dem Chemiebereich zuzuordnen.

In Österreich gibt es derzeit nur drei weitere Ausbildungsstätten (TGM Wien, HTBLA Kapfenberg, HTBLA Bregenz), die diese zukunftsweisende Fachrichtung Kunststofftechnik anbieten!


Schwerpunkte der Ausbildung an der HTL Andorf - Überblick

  • es besteht einerseits ein Naheverhältnis zum Maschinenbau und andererseits aufgrund des Ausbildungsschwerpunktes Kunststofftechnik zur Chemie
  • fundierte allgemeine Ingenieurausbildung
  • theoretische und praktische Grundlagen (Behandlung, Konstruktion und Anwendung) der Werkstoffe von den Metallen, über Holz und keramische Stoffe, bis hin zu Kunst- und Verbundstoffen
  • Fremdsprachenkenntnisse für den internationalen Geschäftsverkehr
  • Projektmanagement, Teamfähigkeit und Führungsqualitäten werden anhand von Projekt- bzw. Diplomarbeiten vorzugsweise mit Firmen praxisnah trainiert
  • ab dem dritten Ausbildungsjahr Schwerpunkte in Kunststoff-, Verbund- und Umwelttechnik

 

Die Dreiteilung des Unterrichts in Allgemeinbildung, fachtheoretische und fachpraktische Ausbildung bietet eine optimale Vorbereitung sowohl für den Berufseinstieg als auch für ein Studium. Den Absolventen und Absolventinnen der HTL für Kunststoff- und Umwelttechnik stehen 5 Bereiche offen:

  • Chemie
  • Maschinenbau
  • Kunststofftechnik
  • Umwelttechnik
  • Material- und Verarbeitungstechnik

 

 

 

 

Stundentafel HTL für Kunststofftechnik

Gegenstand I II III IV V Gesamt
Religion (RK)
2 2 2 2 2 10
Deutsch (D)
3 2 2 2 2 11
Englisch (E)
2 2 2 2 2 10
Geografie, Geschichte und politische Bildung (GGP)
2 2 2 2 - 8
Wirtschaft und Recht (WIR)
- - - 2 3 5
Bewegung und Sport (BUS)
2 2 2 1 1 8
Angewandte Mathematik (AM)
3 3 3 2 2 13
Naturwissenschaften (NW2)
4 2 1 2 - 9
Angwandte Informatik (AINF)
- 2 2 - - 4
Werkstoff- und Fertigungstechnik (WSFT)
2 2 2 2 2 10
Kunststoffverarbeitung und Automatisierungstechnik (KVAT)
- - 4 4 6 14
Technische Mechanik und Maschinenelemente (TMME)
2 4 2 2 2 12
Konstruktion und Produktentwicklung (KOPE)
4 4 3 4 3 18
Chemie und Umwelttechnik (CUM)
- 4 5 2 4 15
Laboratorium (LA1)
- - - 5 8 13
Werkstätte und Produktionstechnik (WEPT)
7 6 6 4 - 23
Soziale und personale Kompetenz (SOPK)
2 - - - - 2







Gesamt 35 37 38 38 37 185







Freigegenstände/Unverbindliche Übungen:





CATIA





Englische Konversation (EKO)





Französisch





Kommunikation und Präsentationstechnik (KPT)





Spanisch





Sport






 

 

Aufteilung der Lehrinhalte auf Ausbildungsbereiche

Wie bereits erwähnt, kann die Ausbildung in drei etwa gleichgroße Blöcke eingeteilt werden. Diese werden durch die Allgemeinbildung, die fachtheoretische und die fachpraktische Ausbildung dargestellt.

Im Bereich der Allgemeinbildung sind beispielsweise Fächer wie Deutsch, Englisch, Naturwissenschaften, Angewandte Mathematik, Geografie Geschichte und Politische Bildung oder Bewegung und Sport zu nennen, in der fachtheoretischen Ausbildung findet man an der HTL Andorf Technische Mechanik und Maschinenelemente, Werkstoff- und Fertigungstechnik, Kunststoffverarbeitung und Automatisierungstechnik u.v.m. Zum Bereich der fachpraktischen Ausbildung zählen Werkstätte und Produktionstechnik, Laboratorium, Chemie und Umwelttechnik und Konstruktion und Produktentwicklung.