Werkstoffe und deren Ver­ar­beitung spielen eine zentrale Rolle in unserer Gesellschaft und den technischen Entwicklungen. In der Höheren Tech­nischen Bundeslehranstalt Andorf hat man es sich zum Ziel gesetzt, hochqualifizierte Spezialisten für eben diesen wichtigen Themenkreis und den wichtigsten Werkstoff des 21. Jahrhunderts, die Kunststoffe, aus­zu­bilden. Kunststoffe bieten wie kein anderer Werkstoff ein einzigartiges Eigenschafts­spektrum, das sie für moderne Anwendungen qualifiziert. Sie sind leicht, widerstandfähig, korrosionsbeständig und lassen sich in Form und Farbe den jeweiligen Anforderungen geeignet anpassen.

  • Welche Vorarbeit muss geleistet werden, damit man ein Kunststoffprodukt in der Hand halten kann?
  • Welche Werkzeuge müssen angeschafft werden, damit man aus Kunststoffgranulat einen Bauteil entstehen lassen kann?

In 6 praxisorientierten Stationen wurden den Besucherinnnen und Besuchern Antworten auf diese und andere Fragen zum Werkstoff Kunststoff gegeben und die Produktionsabläufe begreifbar gemacht.

Impressionen von der Premiere der langen Nacht der Forschung an der HTL Andorf am 22. April 2016 finden sich in der Fotogalerie.